Samstag, 20. November 2010

ein Beutelchen für die Kita

Da bin ich mal wieder.
In den letzten Tagen habe ich mich an einem kleinem Beutelchen versucht. Da mein Elias ab Dezember in die Kita geht, braucht er einen Beutel für Wechselwäsche. Und da dachte ich, ich nähe ihn selbst.
Voila...da ist er

Die Buchstaben sind appliziert und eigtl. war ein Tunnelzug vorgesehen...
aber den hab ich im Trahn zugenäht *schäm
und deshalb ist jetzt ein Druckknopf dran.
Oben an der Seite habe ich rotes Satinband drangenäht, damit
man das Beutelchen gut aufhängen kann.

Am Donnerstag Abend habe ich mich noch an einer Häkelrose versucht.

Das zusammennähen war nicht ganz so leicht, aber das Ergebnis gefällt mir und es werden
weitere folgen.

Heute bin ich voll im Bastelwahn.
Ich habe schon geklebt, genäht und Serviettentechnik gemacht.
Die Ergebnisse gibts dann die Tage.

Euch allen ein schönes Wochenende
bis bald, Arnica

Kommentare:

alice hat gesagt…

ich möcht auch in die Kita, möcht auch so ein süsses Beutelchen!

In unsere Zeit gabs weder KITA noch süsse Beutelchen...so ändern die Zeiten.

Warst ja wirklich wieder echt fleissig. Auch die gehäkelte Rose ist sehr schön geworden.
Ich sehe wirklich rings um mich herum nur fleissige Bienen.
Ich komm zu gar nichts. Aber das ist so, wenn man pensioniert ist, hat man keine Zeit für nix :-)
Auf die Serviettentechnik bin ich sehr gespannt.

Schönes WE, und liebe Grüsse
Alice

Lysanthus hat gesagt…

Ohhh, der ist schön geworden! Find ich auch viel besser so, denn Tunnelzug geht für die kleinen Hände doch eh noch viel zu schwer:-)
Und die Häkelrose ist richtig schön geworden! Klasse!
Ich wünsch Dir noch ein schönes WE!
LG Dani